Invent

Regelmäßige Fahrradpflege – Was ist zu beachten?


Moderne Fahrräder sind zumeist hochwertige Qualitätsprodukte und benötigen gerade deshalb eine regelmäßige Pflege, zu der insbesondere Wartung und Reinigung gehört. Um Fahrfreude und Sicherheit im Straßenverkehr zu erhalten, sollte man sich den Zustand seines Fahrrads genau ansehen und vor allem bei Beschädigungen oder technischen Mängel zeitnah für Abhilfe sorgen. Es ist empfehlenswert, nicht nur bei größeren Schäden eine Fachwerkstatt aufzusuchen, sondern das Rad in regelmäßigen Intervallen dorthin zur Inspektion zu geben.

Wartung der Bremsen und der Kette
Feuchtigkeit, Sand und Staub beeinträchtigen die mechanischen Teile eines Fahrrads. Dies macht sich besonders bei Querfeldeinfahren schnell bemerkbar. Durch regelmäßiges, gründliches Säubern, kann man Beschädigungen vorbeugen. Die Bremsen sind ein ganz elementarer Bestandteil des Fahrrads und sollten zur eigenen Sicherheit immer einwandfrei funktionieren. Daher sollte man kontrollieren, ob die Bremsen richtige eingestellt sind und sie bei Bedarf regulieren. Neben den Bremsen, sollte man auch die Kette des Fahrrads einer regelmäßigen Wartung unterziehen. Hierzu sollte man sie abziehen, reinigen, schmieren und wieder aufziehen. Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Kette richtig angebracht ist, so dass sie bei Stößen nicht abspringen kann. Ist die Kette weniger stark verschmutzt, kann man sie auch direkt am Fahrrad ölen. Hierzu dreht man einfach die Kurbel und beträufelt die einzelnen Kettenglieder gleichmäßig mit Kettenöl. Nach dem Schmieren sollte man das Fahrrad einige Stunden nicht benutzen, damit die Schmierstoff einziehen können.

Beleuchtungsanlage überprüfen
Wer im Dunkeln unterwegs sein will, muss sicherstellen, dass die Beleuchtungsanlagen seines Fahrrads einwandfrei funktionieren. Verschmutzungen müssen vor Fahrtantritt beseitigt werden. Außerdem sollte man die gesamte Beleuchtungsanlage auf Vollständigkeit und eventuelle Beschädigungen überprüfen. Sollte ein Defekt vorliegen, müssen Lampe, Kabel, Dynamo oder Reflektoren ausgetauscht werden.

Rahmen und Anbauteile pflegen
Rahmen und Anbauteile müssen gelegentlich gereinigt und eingewachst werden. Dies Schützt die Einzelteile vor Korrosion und macht sie somit länger haltbar. Zum Waschen sollte man keine Hochdruckreiniger verwenden. Der Druck kann Teile beschädigen, und das Wasser trocknet nicht schnell genug, so dass sich Rost bilden kann. Optimal ist eine Reinigung mit warmer Seifenlauge. Die Felgenseiten dürfen allerdings nicht gewachst werden. Nässe und Schmiermittel vermindern bei Felgenbremsen die Bremsleistung. Schließlich sollte man Klingel und Gangschalung auf ihre Funktionsfähigkeit überprüfen und sie mit etwas Öl schmieren, damit sie leichtgängig bleiben.

Durchsuchen Sie unsere Seite nach Dienstleistern rund ums Rad, Informationen oder guten Bücher-Tipps.

Alte Fahrrad-Plakate

matador opel steyr-sized_ stoewer
Scroll to top